News aus dem Verein

09.09.2020

 

Liebe Mitgliederinnen, liebe Mitglieder vom Sportverein Poxdorf.

 

Anfang August mussten wir leider die traurige Nachricht vernehmen, dass unser 1. Vorsitzende Michael Bertsch plötzlich und unerwartet verstarb.

Michael hatte sich unter anderem ein sehr großes Wissen in Sachen Recht und Öffentlichkeitsarbeit angeeignet und dies auch in den Verein in den letzten Jahren eingebracht.

Die letzten Wochen wurden von den Verantwortlichen intensiv genutzt, um alle Akten, Formulare und Verträge zu sichten, damit unser Tagesgeschäft aufrecht gehalten werden konnte.

Da Michael der 1. Vorsitzende vom Sportverein war, stellt sich vielen die Frage, wie dieser weiter geführt wird.

In einer außerordentlichen Vorstandssitzung am 17. August wurde einstimmig beschlossen, dass der Posten unseres 1. Vorsitzenden auf die zwei stellv. Vorsitzenden Peter Huppmann und Michael Hübschmann zu gleichen Teilen aufgeteilt wird.

Diese Konstellation über zwei gleichberechtigte Vorsitzende werden wir bis zur nächsten Wahl im Jahr 2022 fortsetzen.

 

Der Sportverein Poxdorf hat in den letzten 1 ½ Jahren sehr viel Zeit investiert. Zum einen den Verein auf neue Füße zu stellen, aber auch zum anderen allen bestehenden und neue Mitglieder etwas anbieten zu können.

 

Es gab und gibt bis heute noch viele Themen und Aufgaben, welche wir als Verein und die vor gut 1 ½ Jahren neu gewählte Vorstandschaft bis zur nächsten Wahl umsetzen wollen.

Dies war auch im Sinne von Michael Bertsch.

Darum wollen wir weiterhin den neu eingeschlagenen Kurs verfolgen und unseren Verein erfolgreich auf neue Füße stellen.

Um diesen Anspruch und unsere Ziele weiterhin verfolgen zu können, freuen wir uns immer über freiwillig engagierte Poxdorfer und auch Nicht-Poxdorfer, welche mit uns Lust und Zeit haben das Ehrenamt auszubauen.

 

Sprecht uns gerne an, ob persönlich, per Mail oder per WhatsApp.

08.06.2020

 

Liebe Mitglieder, Sportlerinnen und Sportler, Freunde und Sponsoren!

 

Der BFV hat das Fussballtraining mit enorm viel Auflagen ab 8. Juni freigegeben. Der SV Poxdorf hingegen wird das Training erst ab dem 15. Juni möglich machen. Grund hierfür ist die Umsetzung aller Auflagen.

 

Anbei der Link vom BFV:

 

https://www.bfv.de/binaries/content/assets/inhalt/der-bfv/corona-pandemie/bfv_hinweise_training_juni.pdf

 

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch rechtzeitig informieren!

 

Bleibt gesund!

 

Eure Vorstandschaft vom SV Poxdorf.

27.05.2020

 

Liebe Mitglieder, Sportlerinnen und Sportler, Freunde und Sponsoren,

 

aus den Medien wurde bekannt, dass der Trainingsbetrieb für Mannschaftsportarten ab Montag 8. Juni wieder möglich wäre.

Auch die Tanzschulen öffnen ab dem 8. Juni wieder, so dass das Kindertanzen, Eltern-Kind-Turnen, Karate/Selbstverteidigung und Kinderturnen evtl. wieder fortgesetzt werden kann. Natürlich muss erstmal geprüft werden, wie bzw. ob wir die Anforderungen auch umsetzen können. 

Die Gastronomie (Stammtisch am Sonntag) ist eine weitere Altenative der Lockerungen.

 

Wir werden euch rechtzeitig über die Homepgae informieren, wie und wann es weitergeht!

 

Vielen Dank euch allen und bleibt vor allem gesund.

 

Eure Vorstandschaft des SV Poxdorf e.V.

15.05.20

Liebe Mitglieder, Sportlerinnen und Sportler, Freunde und Sponsoren,

 

Wir werden jeden Tag mit neuen Informationen überschüttet, deren Herkunft und Ansinnen unterschiedlichster Natur sind. Die einen wollen sofort zurück zur Normalität, was das auch immer bedeutet, die anderen so lange wie möglich den „sicheren Zustand“ wahren. Für alle, die Entscheidungen treffen müssen, ist dies ein täglicher Spagat. Dies gilt für das Privat-, Berufs- und auch Vereinsleben.

Der BLSV und die ihm angeschlossenen Fachverbände haben mit der Bayerischen Staatsregierung abgestimmte Regelungen herausgegeben, die einen eingeschränkten Sportbetrieb wieder erlauben.

Die Freude darüber währt nicht lange, wenn man sich im Detail mit den Auflagen beschäftigt. Was am Ende übrig bleibt, hat mit dem in unserem Verein gepflegten Sport wenig bis nichts mehr zu tun. Das Gesellige bleibt vollkommen auf der Strecke, die Regularien stehen im Vordergrund. Der Aufwand, um alle Bedingungen umsetzen zu können, ist dermaßen kosten- und organisationsintensiv, dass der Verein diese Maßnahmen nicht umsetzen kann. Die Notwendigkeit ist unumstritten, um der Pandemie Herr zu werden und wir rufen alle Mitglieder auf, ihren Beitrag dazu zu leisten.

So lange wir nicht gemeinsam Sport ausüben können, empfehlen wir allen sich im privaten Kreise fit zu halten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, denn Gott sei Dank sind wir ja nicht eingesperrt. Auch digitaler Sport ist möglich und wird von unseren Damen mit Erfolg eingesetzt.

Um allen eine Planungssicherheit zu geben, hat der Vorstand des SV Poxdorf beschlossen, alle Vereinsaktivitäten bis nach den Pfingstferien auszusetzen. Wir halten euch über unsere Homepage https://www.sv-poxdorf.de/ auf dem Laufenden.

Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei allen sportlichen Eigeninitiativen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.

 

Vielen Dank euch allen und bleibt vor allem gesund.

 

Eure Vorstandschaft des SV Poxdorf e.V.

08.05.20

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,
 
das Warten hat ein Ende. Ab Montag können Sportvereine wieder unter Auflagen Sport anbieten. Im Rahmen einer Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung am Dienstag gab es positive Signale für eine Wiederaufnahme des Sports. Die Politik setzt dabei den Kurs der Umsicht und Vorsicht fort und sieht im Handlungskonzept einzelne aufeinander abgestimmte Schritte vor.
 
Für den Sport in Bayern bedeutet dies, dass die Regelungen in der „Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ ab dem kommenden Montag, 11. Mai für eine Woche bis 17. Mai Gültigkeit haben. Nach wie vor ist in Paragraph §9 der Verordnung der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter folgenden Voraussetzungen:
 

  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig,
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer

 
Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11). Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail:
 
https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf
 
Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung ist ein wichtiger Startschuss für die Wiederaufnahme des Sports. Dies ist eine sehr gute Nachricht für unsere Sportgemeinschaft und ein wichtiger Beitrag für die gesundheitsfördernde Funktion des Sports in unserer Gesellschaft. Endlich können wir wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen. Unsere Aufgabe, jetzt gemeinsam mit der Politik weitere Konzepte zu entwickeln, werden wir mit Hochdruck angehen. Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.

BLSV Handlungsempfehlungen
Für unsere Vereine und Sportfachverbände haben wir Handlungsempfehlungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erstellt. Die Basis dafür sind die für Bayern geltende Vierten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.05.2020 und die gemeinsam mit dem DOSB erarbeiteten Leitplanken für den Sport. Auf unserer Corona-Info Seite finden Sie dazu alle ständig aktualisierten Informationen:
https://bayernsport-blsv.de/coronavirus/

Informationen für die Fachsportarten
Die nationalen Spitzensportverbände haben in Anlehnung an die durch den DOSB formulierten Leitplanken spezifische Übergangsregeln für die von Ihnen organisierten Sportarten erarbeitet. Diese Übergangsregeln sind die Grundlagen für einen ersten Schritt zur Rückkehr in ein vielfältiges, vereinsbasiertes Sporttreiben in Deutschland. Hier der Link zu den DOSB Leitplanken und den detaillierten Ausführungen der Spitzensportverbände:
https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln=
 
Weiterer Informationen stellen auch die bayerischen Sportfachverbände auf Ihren Homepages zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich dort. Hier die Auflistung aller Sportfachverbände:
 
https://www.blsv.de/blsv/blsv/sportfachverbaende.html
 
Training von Bundes- und Landeskaderathleten
Der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen zu Trainingszwecken der Berufssportlerinnen und Berufssportler und von Sportlerinnen und Sportlern des olympischen und paralympischen Bundes- und Landeskaders ist zulässig, sofern bei der Durchführung der Trainingseinheiten sichergestellt ist, dass die vorgeschriebenen Voraussetzungen eingehalten werden. Dabei dürfen Trainingseinheiten ausschließlich individuell, zu zweit oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen erfolgen.
 
Einstellung des BLSV-Meldeportals zum 10. Mai 2020
Unser Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat am 16.03.2020 aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Der Bayerische Landes-Sportverband hat in dieser Krisensituation schnell reagiert und eine digitale Meldeplattform bereitgestellt, um die zu erwartenden finanziellen Schäden entsprechend zu beziffern. Diese Informationen waren notwendig, um die Dimension der wirtschaftlichen Folgen für unsere 12.000 Mitgliedsvereine und -Sportfachverbände einordnen zu können. Wir haben viele wertvolle Hinweise aus ganz Bayern bekommen, rund 3000 Meldungen sind in dieser Zeit bei uns eingegangen.

Im Ergebnis wurde ein potenzieller Schaden von rund 200 Millionen Euro prognostiziert. Der BLSV konnte mit den Informationen aus der Auswertung des Meldeportals mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration fundierte Gespräche führen, um Wege zu Hilfsmaßnahmen aufzeigen zu können.
 
Der Ministerrat der Bayerischen Staatsregierung hat als Maßnahme beschlossen, die Vereinspauschale in diesem Jahr um zusätzliche 20 Millionen Euro auf 40 Millionen Euro zu verdoppeln. Zudem besteht die Möglichkeit der Nutzung des Bundesprogramms der Corona Soforthilfe.
Das BLSV-Meldeportal hat somit als digitales Meldeorgan zu dieser positiven Entwicklung beitragen können und wird nun zum 10. Mai geschlossen. Wir bedanken uns bei allen Vereinen und Sportfachverbänden, die durch ihre Meldung dazu beigetragen haben, dass die Verhandlungen im ersten Schritt bereits so erfolgreich waren.
 
Aktuelle Fragen und Antworten (FAQs), hilfreiche Links und Maßnahmen zur Coronakrise bietet der BLSV auf seiner Website unter www.blsv.de/coronavirus, in seinen sozialen Medien sowie in regelmäßigen Mailings an Sportvereine und Sportfachverbände an. Darüber hinaus steht das BLSV Service-Center unter der Mail-Adresse service@blsv.de sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Wiedereinstieg. Halten Sie bitte die geltenden Abstandsregeln und Vorschriften ein und bleiben Sie gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen

Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb

Bayerischer Landes-Sportverband e.V.
Bayerische Sportjugend im BLSV e.V.
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

24.03.20

Liebe Vorstandskollegen, liebe Beiräte.

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So ein sehr bekanntes Sprichwort der aktuellen Tagen.

Da sich das Coronavirus immer noch hartnäckig in unserem Alltag "einmischt", mussten wir vom Sportverein Poxdorf handeln.

Unser IT-Spezialist Matthias Freund macht es möglich, dass unsere nächste Vorstandssitzung am 26. März ab 20 Uhr über einen SV Poxdorf Chat abgehalten wird.

 

Sollten Fragen von Vorstandskollegen oder Beiräten aufkommen, meldet euch einfach bei mir.

 

Tel.: 0160/90666333

Mail: vorsitzender3@sv-poxdorf.de

18.03.20

Liebe Mitglieder,

 

als erstes Bundesland wird Bayern den Katastrophenfall ausrufen. Das kündigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Sonntagabend an.

Ab Mittwoch 18. März dürfen nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogeriemärkte, Banken und Tankstellen geöffnet bleiben. Ausgangssperren soll es vorerst nicht geben.

Aus diesem Grund schließt die Gastwirtschaft vom Sportverein Poxdorf seine Pforten!

 

Bei Fragen rund um den Trainings-, Sportbetrieb und Sportgaststätte können Sie gerne den stellv. Vorsitzenden Michael Hübschmann kontaktieren.

 

Tel.: 0160/90666333

Mail: vorsitzender3@sv-poxdorf.de

14.03.20

Liebe Sportkameraden/innen, liebe Kursteilnehmer/innen, liebe Übungsleiter/innen,


der Schutz der Gesundheit unserer Teilnehmer/innen und Übungsleiter/innen hat oberste Priorität.
Da nicht unbedingt direkt unsere Kursteilnehmer/innen und Übungsleiter/innen der gefährdeten Corona-Risikogruppe zuzuordnen sind, aber sie dieses Virus weiterverbereiten könnten, hat sich der Vorstand vom Sportverein Poxdorf schweren Herzens entschlossen, bis einschließlich 19.04.2020 alle Veranstaltungen & Kurse einzustellen.


Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

 

Der Vorstand vom Sportverein Poxdorf

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden!

 

Das Thema Corona-Virus ist aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Wir nehmen das Thema sehr ernst, machen uns aber nicht verrückt.

Wenn sich jeder an die Maßnahmen hält, sollten wir uns keine Gedanken machen.

 

Anbei ein Schreiben vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) vom 3. März 2020.

Auf gehts zum POXDORFER WEIBERFASCHING.....

 

Am Donnerstag den 20. Februar um 19.00 Uhr ist es wieder soweit - die Weiber sind los.

Jedes Jahr im Februar trifft sich das weibliche Geschlecht im Poxdorf Sportheim und feiert bis zum Tagesanbruch.

DJ Alfred heizt das voll besetzte Sportheim mit seinen Hits kräftig ein. Durch den Abend führt Inge Zwiener gemeinsam mit ihrer Crew und sorgte mit ihren Darbietungen für einen unterhaltsamen Abend.

 

Für das leibliche Wohl (Essen und Getränke) ist reichlich gesorgt...

 

Ansprechpartner für den Weiberfasching

 

Organisation und Dekoration:

 - Silvia Debnar 0176/74792429

 - Gabi Rabe 0160/95421954

 

Programm und Unterhaltung:

 - Inge Zwiener 09133/5806

 

Location und Bewirtung:

 - Michael Hübschmann 0160/90666333

 

Mitgliederzahlen vom SV Poxdorf

Der SV Poxdorf hat den Mitglieder-Abwärtstrend hoffentlich überstanden und steuert wieder in die richtige Richtung.

Im Jahr 2019 konnte man wieder über 70 neue Mitglieder im Verein begrüßen.

Ob es daran lag, dass man einige neue Kurse wie z.B. Kindertanzen, Kinderturnen, Kinderfussball, BBP und einiges mehr, ins Leben rief!?!

Natürlich will man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern die neuen Kurse weiter ausbauen und weitere ins Leben rufen.

Für 2020 ist zum Beispiel ein Selbstverteidigungskurs für Kinder und Erwachsene geplant. >>> mehr dazu <<<

Des Weiteren soll auch ein Qigong-Kurs ab ca. März 2020 stattfinden. >>> mehr dazu in Kürze <<<

Weihnachtsfeier beim großen SV POXDORF

 

Am 14.12.2019 fand im wunderbar weihnachtlich geschmückten Sportheim die traditionelle Weihnachtsfeier des SV Poxdorf statt.

Der Abend startete entspannt mit Plätzchen und einem Glühweinempfang im Wintergarten des Vereinsheims.

Nachdem alle ihre Plätze eingenommen hatten, begrüßte der 1. Vorsitzende Michael Bertsch alle anwesenden Spieler, Schiedsrichter, Sponsoren, Fans und Gönner und richtete noch einige Grußworte an die knapp 100 anwesenden Gäste.

Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgten Beate und Peter Kehm, die zahlreiche Weihnachtslieder zum Besten gaben. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Das Gatro-Team um Küchenchef Andreas Stark, Brigitte Freund und Gerlinde Hübschmann verzauberte die Gäste mit einem 3-Gänge Menü, das an einem Buffet ausgegeben wurde. Als Vorspeise wurden verschiedene aufwendig zubereitete Antipasti-Platten serviert. Zum Hauptgang gab es neben zarter Lendchen und knuspriger Entenbrust zahlreiche Beilagen, wie beispielsweise Kloß, Spätzle, Salate und Gemüse. Komplettiert wurde das Menü zu etwas späterer Stunde mit diversen Nachspeisen. Schankbruder Alfons Freund und seine zwei hübschen Bedienungen Simone Stark und Andrea Schneider rundeten das Mahl mit einer vielzahl an köstlichen Getränken ab.

Das Highlight dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung war, neben dem hervorragenden Essen, natürlich der Besuch des Nikolauses, der wie alle Jahre wieder ein Gedicht vorbereitet hatte. In diesem bedankte sich Otto Freund (Nikolaus) u.a. bei den Helfern für die vielen ehrenamtlich geopferten Stunden und übergab Ihnen im Anschluss als Anerkennung kleine Geschenke.

Auch die anderen Gäste kamen nicht zu kurz. Alle Spieler und Schiedsrichter bekamen ein Saunatuch mit eingestickten Vereinsnamen und persönlichen Initialen. Aufgrund der super Unterstützung von der Seitenlinie wurden auch an die Spielerfrauen gedacht, die ebenfalls ein kleines Geschenk erhielten.

Großer Dank galt auch unserem Haupt- und Trikotsponsor vom Andy's P1 Grillimbiss, der nicht nur unter dem Jahr, sondern auch an der Weihnachtsfeier wieder einiges für seinen Verein übrig hatte. Herzlichen Dank dafür!

Als letzter offizieller Programmpunkt stand das lustige Weihnachtsspiel auf der Agenda, bei dem die Lachmuskeln aufgrund von Gesangs- und Stripeinlagen regelrecht überstrapaziert wurden. Im Vorfeld musste jeder Spieler ein Los mit einer lustigen Aufgabe ziehen, die er entweder erfüllen musste oder sich gegen eine Spende in die Mannschaftskasse von seiner Aufgabe loskaufen konnte.

 

Bilder folgen in Kürze...

Man hat mal in der Chronik des SV Poxdorf gekramt und ist auf das aktuelle SV-Poxdorf Wappen gestoßen, denn dieses gab es nicht schon immer. Benutzt wurde bis Ende 2007 immer das Wappen von der Gemeinde Poxdorf. Warum das so war weiß der Geier!

Der damalige und auch aktuelle stellv. Vorsitzende Michael Hübschmann hat damals in einer Vorstandssitzung den Antrag gestellt, ob man sich ein eigenes Wappen zulegen möchte. Der Antrag wurde zugestimmt und Hübschmann stellte in der darauffolgenden Sitzung einige ausgearbeitete Wappen zur Auswahl vor. Nach reger Diskussion und Meinungsaustausch legte man sich schließlich ab Januar 2008 auf das heutige SVP-Wappen fest.

Anbei mal die zur Auswahl gestandenen Wappen:

Generalversammlung mit Neuwahlen am 5. Januar 2019

 

Die Mitgliederversammlung des SV POXDORF hat neu gewählt.

1. Vorsitzende Alfred Reck und stellv. Vorsitzende Monika Martin scheiden nach einigen Jahrzehnten aus der Vorstandschaft aus.

Nachfolger für den 1. Vorsitzenden wurden der ehemalige Abteilungsleiter Badminton Michael Bertsch und Peter Huppmann übernahm das Amt des stellv. Vorsitzenden.

Als neue Abteilungsleiterin Badminton konnte man Margrit Bertsch gewinnen und Dominik Frister, Fabian Förtsch, Matthias Kauschke, Wilma Zimmermann und Alfred Reck machen die Vorstandschaft als Beiräte komplett.

 

Der SV POXDORF stellt sich nun wie folgt auf:

 

1. Vorsitzender: Michael Bertsch

Stellv. Vorsitzende: Michael Hübschmann

Stellv. Vorsitzende: Peter Huppmann

Schriftführer: Annett Kurek

Kassier: Michael Martin

AL Fussball: Michael Berndorfer

AL Gymnastik: Silvia Debnar

AL Badminton: Margrit Bertsch

AL Volleyball: Klaus Roppel

Beiräte: Dominik Frister, Fabian Förtsch, Matthias Kauschke, Wilma Zimmermann und Alfred Reck

 

Weihnachtsfeier 2018

 

Am vergangenen Samstag lud der Sportverein seine Sportler ins Sportheim ein. Das Vereinsheim war voll besetzt mit Fußballer der 1./2. Mannschaft, Damenmannschaft, Sponsoren, Gönner und Freunde. Zum ersten Mal seit über 30 Jahren wurde die Weihnachtsfeier selbst organisiert, da uns kein Wirt mehr zur Verfügung stand. Für die Küche konnte man Chefkoch Andreas Stark gewinnen, welcher mit seinen beiden Küchenhelferinnen Brigitte und Kim ein hervorragendes Essen zelebrierte. Damit auch alle pünktlich ihr Essen und Getränke zu sich nehmen konnten, war der Service mit Sonja und Simone perfekt besetzt. Alfons und Michael ließen den Zapfhahn bis früh am Morgen glühen, damit keiner durstig nach Hause musste.

Bedankt hat sich die 1. Mannschaft bei ihren großzügigen Sponsoren Andy vom „Andy’s P1“ und Christian Schneider von der Allianz Schneider für ihre zwei Sätze Trikots und die  Aufwärmpullover.  

Mit der Beate und dem Peter konnte man wieder zwei Musikprofis engagieren. Sie brachten die Anwesenden mit den weltbekannten Chrismas-Songs schon mal in Stimmung und empfingen somit den Nikolaus „Ratz“. Die Weihnachtsgeschichte vom Nikolaus war der Brüller, was man an den Gesichtern und dem Geräuschpegel erkennen könnte. Abgerundet mit einer leckeren Nachspeise in fester und natürlich auch flüssiger Form, schloss man die Tore der gelungenen Weihnachtsfeier weit nach Mitternacht.

Der Sportverein wünscht seinen Mitgliedern besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und lädt alle Mitglieder zur Generalversammlung mit Neuwahlen am 5. Januar ab 20 Uhr ins Sportheim ein.