News Karate

Am 4. Mai 2024 fand in Giebelstadt bei Würzburg, wie jedes Jahr, die „Offene Kampfkunstmeisterschaft aller Stilarten“ statt. Das bedeutet, dass die Aktiven alle miteinander mit einheitlichen Regeln verglichen wurden. Somit war es ein buntgemischtes Kämpfen z.B. Shotokan Karate gegen MMA-Kämpfer oder Kickboxer gegen Kung Fu etc. Knapp 500 Kämpfer gaben bei ebenso vielen Zuschauern ihr Bestes und mittendrin fühlten sich die Okinawa Karate Kobudo Mitglieder aus der Fränkischen Schweiz richtig wohl. Die Erfahrung von 33 Teilnahmen in 19 Jahren und die entsprechende Vorbereitung mit Helmut Stadelmann und Team zahlte sich aus. In der Einzelwertung ging der erste Platz an unseren Poxdorfer Javier Fernandez mit 28 Ranglistenpunkten. Das Bild zeigt die Poxdorfer Sieger.

 

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

 

Am 24.03.2024 fuhren unsere Karatemeister, Frau Anna Knauer und Herr Christian Mayr nach Bad Abbach um sich anlässlich des Prüferausbildungslehrgangs zum Neuerwerb der C-Prüferlizenz" für eben diese zu bewerben.

Der Lehrgang des Bayerischen Karate Bundes wurde vom bewährten Herrn Helmut Körber abgehalten.

Nach viel Praxis und Theorie wurden Anna und Christian zu Prüfern befördert und traten glücklich ihre Heimfahrt an.

Anna leitet die Karate Abteilung in Forchheim-Reuth und Christian diese in Poxdorf.

Das Bild zeigt unsere Teilnehmer.

 

 

 

Weiter Inormationen unter www.karatekampfkunst.de

Ziemlich genau vor 25 Jahren begann das Karate Training in Weilersbach

 

Frau Sabrina Hofmann und Helmut Stadelmann luden deshalb zu einem Karate Lehrgang der besonderen Art in die wunderbar renovierte Weilersbacher Schulturnhalle ein.

Sehr viele aus den unterschiedlichsten Vereinen kamen, um in das Okinawanische Tegumi zu schnuppern. Da dies ausschließlich der Selbstverteidigung dient, wurde am Vormittag in Straßenkleidung trainiert.

Der Fokus lag aus bekannten Gründen in der Abwehr von Messerangriffen. Dafür hat Helmut für jeden Teilnehmer Messer angeschafft und es wurde bis zum Mittagessen geübt.

Am Nachmittag, jetzt wieder in unserer schwarzen Karate-Kleidung, wurden Abwehr gegen sonstige Gegenstände, Fallschule, Würge- und Ausweichtechniken bis zur Erschöpfung einstudiert.

Am Abend gingen alle müde, glücklich aber gestärkt in das verdiente Wochenende.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

25 Jahre Okinawa Karate in der Fränkischen Schweiz

 

Das Jahr 2024 ist für Helmut Stadelmann ein besonderes Jahr. Nach inzwischen 75 Lebensjahren, davon 65 Jahre Kampfkunst, 55 Jahre verheiratet und 25 Jahren Okinawa Karate in der Fränkischen Schweiz, blickt Helmut mit seinen Mitgliedern positiv in die Zukunft.

Nach ständigem Training in Kirchehrenbach, Ebermannstadt und Forchheim zählen wir zwischenzeitlich sechs gegründete Karate Abteilungen in Weilersbach, Neuses, Effeltrich, Reuth, Pretzfeld und Poxdorf.

Mit zwei Buchveröffentlichungen, Partnerschaften mit Volkshochschulen, Arbeitskreisen, Lehramt, Sozialbetreuung, Schulen und Kindergärten sind wir in unserer Karate-Woche ständig aktiv und werden gerne für entsprechende Veranstaltungen eingeladen.

Viele Lehrgänge, Meisterprüfungen, Seminare und Leistungs-Prüfungen ziehen sich durch das ganze Jahr und bestätigt unsere qualifizierte, erfolgreiche und ehrenamtliche Ausbildung mit starken Mitgliedszahlen.

Die eigentliche große Jubiläumsfeier ist im Dezember 2024 geplant.

 

Das Bild zeigt einen Teil unserer Aktiven und Helmut mit seiner ersten Schülerin Fr. Sabrina Hofmann.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Der Weihnachtslehrgang mit Prüfungen (auch mit großer Poxdorfer Beteiligung) war ein toller Erfolg! Die anschließende Weihnachtsfeier war super schön gestaltet für jung und alt.

Endlich war er da der lang ersehnte Tag. In der Eggolsheimer Eggerbachhalle fand er statt, der große Weihnachtslehrgang, der Okinawa Karateka aus der Fränkischen Schweiz.

Alle unsere Vereine trafen sich schon am Freitag um 14 Uhr um den Veranstaltungssaal der Eggerbachhalle festlich zu schmücken und die Turnhalle zu dekorieren. Da sich der Nikolaus und viele Gäste angesagt hatten, musste auch das Abendessen vorbereitet werden.

Um 17 Uhr fand noch am gleichen Tag in Weilersbach ein zweistündiges Training mit Helmut Stadelmann statt, um für die Prüfungen am Samstag gerüstet zu sein. Dann wurde es ernst als am Samstag, nach einer kurzen Ansprache, der Lehrgang mit den Prüfungen, nach den Statuten des Deutschen Karate Verbandes begann.

Alle gaben ihr Bestes und wurden von unserer Prüfungsreferentin Sabrina Hofmann und ihren vier Prüfern liebevoll, aber bestimmt an ihre Leistungsgrenzen gebracht.

Der Tag klang am Abend, nach einer Würdigung der Verantwortlichen, mit unserer Weihnachtsfeier, der Bescherung durch den Nikolaus und einem wunderbaren Abendessen aus.

Viele hatten am Erfolg dieser Veranstaltung mitgearbeitet, deswegen können wir hier nicht alle nennen.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de
Poxdorf & Effeltrich luden zum Karate Schnuppertraining ein.
 
Im Rahmen des Poxdorfer & Effeltricher Ferienprogramms, organisierten Frau Knörlein und Herr Mayr beide Karatemeister, ein gemeinsames Training. Das ursprüngliche Karate aus Okinawa (Japan) ist eine Verteidigungskunst und kein Angriffssport. Unter diesem Leitsatz trainierten viele Mitglieder, Schnupperer und Neueinsteiger unter der Leitung von Marion Knörlein und Christian Mayr.  Alle erhielten im Sondertraining einen neuen Einblick in diese asiatische Kunst. Sich selbst zu verteidigen, bedeutet nicht nur, den eigenen Körper zu schützen, sondern auch Konfliktsituationen aus dem Weg zu gehen und eben nicht in Panik mit roher Gewalt darauf zu reagieren. So lernten die Teilnehmer, sich gewaltfrei, mit entsprechenden Abwehrtechniken, zu schützen. Das Wetter war sehr gut und somit kamen alle Teilnehmer zu neuen Erkenntnissen. Unser Okinawa Karate ist kein Funsport. Wir legen deswegen Wert auf Konzentration, Anstand, Leistungsbereitschaft und Aufmerksamkeit. Die, die damit zurechtkommen, sind bei uns richtig. Somit wurde intensiv geübt und trotzdem hat es allen gefallen. Gymnastik, Grundschule, Formenlauf, Selbstverteidigung und Abwehr von Übergriffen waren das Thema. Pünktlich zum Schulanfang kann man sich bei uns wieder anmelden
 
Weitere Informationen unter: www.karatekampfkunst.de

Karate-Kobudo-Lehrgang in Neuses

 

Wie schon seit vielen Jahren veranstalteten die Okinawa-Karateka aus der Fränkischen Schweiz ihr dreitägiges Zeltlager bei der DJK Neuses e.V... Nach einer kurzen Ansprache von Helmut Stadelmann und einer Schweigeminute für unseren verstorbenen Freund Wolfgang Tuffner begann die Einschreibung der angereisten Teilnehmer. Der Familie Lehmann oblag die Gesamtorganisation und unser Thorsten meisterte dies wie immer hervorragend. Bei wechselhaftem Wetter übten das gesamte Wachende vor Ferienbeginn, die großen Gruppen im Freien und auch in der Turnhalle in Eggolsheim. Ziel war die Prüfung des Deutschen Karate Verbandes und Bayerischen Karate Bundes am Sonntag. Unsere Prüfungsbeauftragte Sabrina Hofmann reiste extra aus Leipzig an um in Abstimmung mit den Prüfern vor Ort, diese Mammutaufgabe zu stemmen. Vor vielen Zuschauern wurden alle Formen des Karate gezeigt. Das Bild zeigt die Prüflinge und nach über 50 Stunden voll mit Aktivitäten ging es in die großen Ferien. Während der Sommerferien trainieren wir immer am Donnerstag ab 17 Uhr am Sportplatz Neuses und bei Regen in unserem Neuseser Dojo.

 

Weiter Informationen unter: www.karatekampfkunst .de

Poxdorfer Sportlerkerwa und Karate

 

Anlässlich der Poxdorfer Sportlerkerwa des SV Poxdorf 1926 e.V., war auch eine Vorführung der Karate-Abteilung erwünscht. Unser Abteilungsleiter und Trainer Herr Christian Mayr lud somit seine Okinawa-Karate-Freunde aus der Fränkischen Schweiz ein und viele kamen, um den Zuschauern bei herrlichem Wetter, auf der schönen Sportanlage einen kleinen Einblick in unsere asiatische Kunst zu geben. Helmut Stadelmann übernahm die Moderation und nach einer kurzen Einladung wurden im Blitzdurchgang, Gymnastik, Grundschule, Bruchtest, Kata und Selbstverteidigung vorgeführt.

Die Zuschauer waren begeistert und dankten mit kräftigem Applaus.

 

Weiter Informationen unter: www.karatekampfkunst .de

Karate-Kobudo Seminar in Poxdorf

 

Die Okinawa-Karate-Abteilung richtete unter der Schirmherrschaft des SV Poxdorf e.V. das diesjährige Kobudo-Seminar aus. Trainer und Abteilungsleiter Christian Mayr lud Helmut Stadelmann als Trainer nebst allen Okinawa Karate Vereinen der Fränkischen Schweiz ein und alle kamen. Die Halle war gut gefüllt und Helmut mit seinen Trainern unterrichteten den ganzen Tag Kihon (Grundschule), Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf). Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt und somit konnten nach einer abschließenden Kobudo-Prüfung alle glücklich in das Wochenende gehen.

 

Weiter Informationen unter: www.karatekampfkunst .de

Europa Meisterschaft 2023 mit Poxdorfer Beteiligung

Karateweihnachtslehrgang mit Poxdorfer Beteiligung

Ein Kobudo Seminar mit Prüfung war in der Eggolsheimer Eggerbachhalle lange geplant und wurde am ersten Faschingswochenende abgehalten. Die DJK SC Neuses e.V. mit Herrn Wolfgang Tuffner übernahmen die Schirmherrschaft und so konnte Herr Thorsten Lehmann mit Team organisieren. Frau Sabrina Hofmann, Helmut Stadelmann und die Dojoleiter der angereisten Vereine übernahmen das Training. Es war anstrengend, intensiv, ein paar blaue Flecken gab es auch, aber nach den bestandenen Prüfungen waren am Abend alle glücklich. Das Bild zeigt die Gruppe, die Prüfung und Aktion. Weitere Informationen finden Sie unter www.karatekampfkunst.de

Die Gemeinden Poxdorf und Effeltrich veranstalteten im Rahmen ihrer Ferienangebote für Jugendliche, in der letzten Ferienwoche ein Karate Seminar mit Selbstverteidigung. Dafür konnten Marion Knörlein und Christian Mayr vom Deutschen Karate Verband gewonnen werden. Beide unterrichteten wie immer, ruhig und besonnen die Rasselbande. Nach mehreren Stunden waren sich die Teilnehmer einig, es war toll und soll wiederholt werden.

 

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Wie immer am letzten Schultag vor den Ferien, starteten wir unser zwanzigstes Karate Zeltlager. Auf dem herrlichen Sportgelände der DJK Neuses e.V., unter der Schirmherrschaft der Vorstände H. Wolfgang Tuffner und Peter Roppelt, plante und organisierte H. Thorsten Lehmann mit Familie sämtliche Aktivitäten, die eine solche große Veranstaltung erst ermöglichen. Alle unsere Karate-Kobudo-Vereine mit ihren Trainern waren eingeladen und es wurde ein richtig schönes Sportfest. Fr. Sabrina Hofmann reiste extra aus Leipzig an und übernahm die Prüfungsverantwortung des Deutschen Karate Verbandes. (Bild). Helmut Stadelmann mit Team übernahm das Training. (Bild). Am Sonntagnachmittag fand die große Veranstaltung ein harmonisches Ende. Wir bieten in den großen Ferien jeden Donnerstag in Neuses ab 17 Uhr betreutes Training mit Helmut und anschließenden Pizzaessen an. Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Unser Kata-Spezial-Lehrgang war ursprünglich in Weilersbach geplant. Leider ist die Schulturnhalle noch nicht fertig renoviert. So sind wir nach Pretzfeld umgezogen und konnten dort unsere Kata-Vorbereitungen für die Internationale-Deutsche-Jugend-Kampfsport-Meisterschaft (Oktober) abhalten. Es wurden den vielen Teilnehmern aus der Fränkischen Schweiz, die Hintergründe, Geschichte, Anwendung und Sinn der Okinawa Kampfkunst- Choreografie nahe gebracht. Da die Schlagkraft auch im Formenlauf verlangt wird, konnten die Aktiven bei entsprechenden Bruchtests ihr Können beweisen. Ende des Monats treffen wir uns wieder zu unserem Zeltlager in Neuses und trainieren auch in den Sommerferien, um bei der kommenden Meisterschaft in Bestform zu sein.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Die 50 Jahr-Feier der DJK/SC Neuses e.V. musste Pandemie bedingt, 2 Jahre verschoben werden. Somit fand diese als 50+2 Feier am letzten Wochenende bei bestem Wetter auf der Neuseser Sportanlage statt.

Auch die Karate-Abteilung wurde eingeladen, um mit der Unterstützung befreundeter Vereine aus der Fränkischen Schweiz eine Vorführung zu machen. Gerne sagte Helmut Stadelmann zu und gestaltete mit Thorsten Lehmann eine abwechslungsreiche Stunde.

6 Vereine, darunter auch der SV Poxdorf, zeigten ihr Können und erhielten entsprechenden Applaus.

Am Ende wurden aktive Karateka für ihre Leistungen geehrt und einige feierten noch mit den Neusesianern in den Sonntag hinein.

Die Bilder zeigen einen Bruchtest Hiza-geri und das Team mit den Vorständen H. Tuffner (l) und H. Roppelt (r) von der DJK/SC Neuses.

Die große Karate-Kobudo Familie um Helmut Stadelmann traf sich dieses Jahr zu ihrem Kobudo-Prüfungs-Lehrgang in Effeltrich. Leiterin Frau Marion Knörlein lud ein und viele kamen, um das gelernte einer Prüfung unterziehen zu lassen. Um Enttäuschungen zu vermeiden, lassen wir nur Prüflinge zu die sicher sind, die Normen auch erfüllen zu können. Alle Graduierungen und Altersstufen waren vertreten und somit bestanden alle ihren nächsten Kobudo-Grad. Das Bild zeigt die Gruppe und die Beweglichkeitsübung einer Neuseser Schülerin von Thorsten Lehmann. Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Anlässlich der 75-Jahr-Feier der SpVgg Reuth, wurde auch die Karate-Abteilung mit Partner-Vereinen eingeladen, um die Gruppe um Kim Hackenberg zu unterstützen.

Wie immer kamen viele und es wurde eine lustige Stunde. Zuschauer wurden mit eingebunden und bekamen in kürzester Zeit Griffe von Helmut Stadelmann und Team vermittelt.

Die Bilder zeigen Abhärtung und eine SV-Aktion.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

16.11.2021

 

Kubodo-Lehrgang mit erfolgreicher Poxdorfer Beteiligung

 

Unser jährlicher Kobudo-Prüfungslehrgang in Pretzfeld war wieder ein schöner Erfolg für die Karateka aus der Fränkischen Schweiz. Unter strikter Einhaltung aller 2G Regeln, trafen sich unsere Vereine, um tiefer in das japanische Kobudo einzusteigen. Alle Jahrgangsstufen trainierten gemeinsam mit ihren historischen Sportgeräten. Helmut Stadelmann und seine Trainer waren allesamt zufrieden mit der Leistungsbereitschaft und dem Gelernten der letzten 12 Monate. Trotz Lockdown und monatelangem Onlinetraining wurden die Leistungen sogar noch gesteigert. Am Abend wurden alle Prüfungen bestanden und es ging müde, aber glücklich in das verdiente Wochenende. Das Bild zeigt die Trainer von links H. Christian Mayr, Fr. Marion Knörlein, Fr. Anna Knauer, H. Thorsten Lehmann und Helmut Stadelmann.

 

Unser jährlicher Kobudo-Prüfungslehrgang in Pretzfeld war wieder ein schöner Erfolg für die Karateka aus der Fränkischen Schweiz. Unter strikter Einhaltung aller 2G Regeln, trafen sich unsere Vereine, um tiefer in das japanische Kobudo einzusteigen. Alle Jahrgangsstufen trainierten gemeinsam mit ihren historischen Sportgeräten. Helmut Stadelmann und seine Trainer waren allesamt zufrieden mit der Leistungsbereitschaft und dem Gelernten der letzten 12 Monate. Trotz Lockdown und monatelangem Onlinetraining wurden die Leistungen sogar noch gesteigert. Am Abend wurden alle Prüfungen bestanden und es ging müde, aber glücklich in das verdiente Wochenende. Das Bild zeigt die Trainer von links H. Christian Mayr, Fr. Marion Knörlein, Fr. Anna Knauer, H. Thorsten Lehmann und Helmut Stadelmann.
Unser jährlicher Kobudo-Prüfungslehrgang in Pretzfeld war wieder ein schöner Erfolg für die Karateka aus der Fränkischen Schweiz. Unter strikter Einhaltung aller 2G Regeln, trafen sich unsere Vereine, um tiefer in das japanische Kobudo einzusteigen. Alle Jahrgangsstufen trainierten gemeinsam mit ihren historischen Sportgeräten. Helmut Stadelmann und seine Trainer waren allesamt zufrieden mit der Leistungsbereitschaft und dem Gelernten der letzten 12 Monate. Trotz Lockdown und monatelangem Onlinetraining wurden die Leistungen sogar noch gesteigert. Am Abend wurden alle Prüfungen bestanden und es ging müde, aber glücklich in das verdiente Wochenende. Das Bild zeigt die Trainer von links H. Christian Mayr, Fr. Marion Knörlein, Fr. Anna Knauer, H. Thorsten Lehmann und Helmut Stadelmann.
Unser jährlicher Kobudo-Prüfungslehrgang in Pretzfeld war wieder ein schöner Erfolg für die Karateka aus der Fränkischen Schweiz. Unter strikter Einhaltung aller 2G Regeln, trafen sich unsere Vereine, um tiefer in das japanische Kobudo einzusteigen. Alle Jahrgangsstufen trainierten gemeinsam mit ihren historischen Sportgeräten. Helmut Stadelmann und seine Trainer waren allesamt zufrieden mit der Leistungsbereitschaft und dem Gelernten der letzten 12 Monate. Trotz Lockdown und monatelangem Onlinetraining wurden die Leistungen sogar noch gesteigert. Am Abend wurden alle Prüfungen bestanden und es ging müde, aber glücklich in das verdiente Wochenende. Das Bild zeigt die Trainer von links H. Christian Mayr, Fr. Marion Knörlein, Fr. Anna Knauer, H. Thorsten Lehmann und Helmut Stadelmann.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

05.11.2021

 

Neue Okinawa Karate Meister in der Fränkischen Schweiz

 

Bei der diesjährigen, wegen Corona oft verschobenen Meisterprüfung des Deutschen Karate Verbandes, erhielten 6 Prüflinge aus den Händen der DKV Prüfer H. Reiner Thiemel und Helmut Stadelmann ihre Ernennungs-Urkunden. H. Thiemel merkte in seinem Schlusswort an, dass das in allen Facetten gezeigte Karate, über den geforderten Prüfungsvorgaben lag. Nach stundenlangen Prüfungen erkämpften sich H. Alexander Regus Dojo Neuses den 2. Dan, H. Thorsten Lehmann Dojo Neuses den 4. Dan, Fr. Nadine Schauer Dojo Neuses den 1. Dan, Fr. Sabrina Hofmann Dojo Weilersbach den 5. Dan, Fr. Anna Knauer Dojo Weilersbach den 4. Dan und H. Christian Mayr Dojo Poxdorf den 1. Dan. Helmut war sichtlich stolz auf seine Karateka die alles von ihm gelernt und bestanden haben. Das Bild zeigt von links: H. Thiemel, Alexander, Thorsten, Nadine, Helmut, Sabrina, Anna und Christian.

 

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

 

12.10.2021

 

Nach dem Fußball kam Okinawa Karate mit SV Poxdorf Karateka

75 Jahre wurde der SV Pretzfeld alt und blieb trotzdem jung mit seinem Sport-Angebot. So trafen sich die Karateka der umliegenden Vereine, u.a. mit vielen Karateka des SV Poxdorf mit Helmut Stadelmann und Abteilungsleiter Thorsten Lehmann, um den vielen Zuschauern einen kleinen Einblick unseres Sportes zu bieten. Gymnastik, Grundschule, Selbstverteidigung, Freikampf und artistische Showeinlagen rundeten mit Kinder-Verteidigung gegen Übergriffe die Stunde ab. Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Karate- und Abteilungsleiter werden mit Urkunden geehrt

 

Herr Ralph Spiegler, Präsident des Deutscher Städte- und Gemeindebundes und Herr Wolfgang Weigert, Präsident des Deutscher Karate Verbandes, übermittelten unseren Karatemeistern und Abteilungsleitern,

Fr. Sabrina Hofmann SV Gloria Weilersbach,

Fr. Marion Knörlein DJK-SPVGG Effeltrich,

Fr. Kim Hackenberg Sp.Vgg. Reuth,

H. Thorsten Lehmann DJK Neuses / SV Pretzfeld und

H. Christian Mayr SV Poxdorf, die offiziellen Urkunden für Wertorientiertes‑, Integrationsförderndes‑, Gesundheitspräventives- und Sozial Verantwortungsvolles Karatetraining.

Der Begründer der Karate Abteilungen in der Fränkischen Schweiz, Helmut Stadelmann freute sich sehr, sind sie doch alle seine Schüler. Tägliches Video-Training und die Kata-Lehrgänge an den Samstagen halten uns zusammen, trotz Corona sehen wir optimistisch in die Zukunft.

 

Weitere Informationen unter: www.karatekampfkunst.de

 

Das Bild zeigt das glückliche Team mit den Auszeichnungen.

 

Druckversion | Sitemap
© Sportverein Poxdorf e.V.