Spielberichte 1. Mannschaft

SV Poxdorf - SpVgg Effeltrich   2:2 (0:1)

 

Bei bestem Wetter begrüßten wir die Nachbarn aus Effeltrich in der Poxdorfer Jahnstraße.

Endlich wieder Derby – das dachten sich sicher auch die 230 Zuschauer, die nicht nur ein spannendes Derby zu sehen bekamen, sondern auch vier Tore und zahlreiche Torraumszenen. Für eine hitzige Stimmung sorgten lediglich die heißen Temperaturen, ansonsten verlief das Derby relativ ruhig und fair.
Die erste Halbzeit gehörte eher den Gästen aus Effeltrich. Bereits nach wenigen Minuten hatte Effeltrich die große Chance zur Führung, doch der Poxdorfer TW Stefan Wirth klärte glänzend.

Die Poxdorfer Hintermannschaft stand tief und das Aufbauspiel klappte nicht wie sonst. Effeltrich eroberte sich immer wieder Bälle im Mittelfeld und suchten schnell den Abschluss.

Mit zunehmender Spieldauer fand Poxdorf besser ins Spiel. Über die linke Seite kam Christian Schmitt zu einer guten Flanke, allerdings fand er keinen Abnehmer in der Mitte.

Effeltrich hatte mehr Spielanteile und auch die klareren Chancen. Dennoch hätte Poxdorf in Führung gehen können. Nach einem schönen Pass lief Kevin Szoma alleine in Richtung Tor, traf aber leider nur den Außenpfosten. Auf der Gegenseite hatte der junge Götz die wohl beste Chance in der ersten Hälfte, aber konnte den Ball nicht im Tor unterbringen.
Nach einem Foul an Stürmer Kosel gab es kurz vor dem Pausenpfiff folgerichtig Strafstoß für Effeltrich. Straub ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte in der 44 Min. sicher zur 1:0 Führung.

Nach dem Seitenwechsel fand Poxdorf besser ins Spiel und kam wie verwandelt aus der Kabine. Einen Freistoß von Matthias Kauschke fälschte Marius Löhr clever ab, so dass der Ball den Weg ins Tor fand.

Leider hielt die Freude nicht lange an. Mit dem direkten Gegenzug stellte Effeltrich die Führung wieder her. Eine Freistoßflanke von Adelfinger verwandelte der U19 Spieler mit einem wuchtigen Kopfball zur 2:1 Führung. Poxdorf drückte anschließend in den letzten 30 Minuten erneut auf den Ausgleich und kam so zu zahlreiche Chancen. Adelfinger konnte zweimal auf der Linie klären und auch TW Riedel, konnte sein Talent mehrmals unter Beweis stellen.

Besonders die Poxdorfer Standards sorgten immer für Gefahr. Kurz vor Schluss war es dann doch noch soweit. Nach einem Eckball von Matthias Kauschke stand Kevin Szoma goldrichtig und köpfte den Ball zum verdienten 2:2 Ausgleich ein.

In den letzten zwei Minuten stand das Spiel sogar noch einmal auf der Kippe, doch der gute Schiedsrichter pfiff letztendlich pünktlich ab, wodurch es beim gerechten Unentschieden blieb. Effeltrich war in der ersten Hälfte besser, Poxdorf hingegen in der zweiten Halbzeit, so dass die Punkteteilung unter dem Strich in Ordnung geht.